Philips Portable SSD Festplatte Test

Philips Portable SSD Solid State Drive

Auch der niederländische Consumer-Produzent Philips möchte am Markt für zukunftssichere Datenspeicher mitmischen und bietet mit seinen Portable SSDs eine elegante weiße Variante der externen Festplatten an. Das Design erinnert uns dabei sehr stark an die Massenspeicher von Integral, hier liegt sicher der selbe Produzent am Anfang der Lieferkette. Dementsprechend befinden sich die externen SSDs von Philips leistungstechnisch eher im Mittelfeld. Es stehen Laufwerke mit den Kapazitäten von 128GB, 256GB und 512GB zur Auswahl, so dass auch hier jeder Anwender seine ideale Größe finden sollte.

Mit Übertragungsraten von 240 MB/s (Lesen) bzw. 150 MB/s (Schreiben) gehören die Solid State Drives nicht zu den schnellsten. Für den Otto-Normal-Verbraucher reicht diese externe SSD aber vollkommen aus, ist sie doch immer noch doppelt so schnell, wie eine bisher übliche Festplatte.

Dafür sind die Philips Portable SSDs unheimlich klein und sehr leicht. Bei einer Größe einer Kreditkarte wiegt das Laufwerk knapp über 40g!

Mac User sollten die externe SSD Festplatte jedoch mit Vorsicht genießen, einzelne Käufer berichten von Verbindungsabbrüchen.

Modell Philips Portable Solid State Drive
Anschluss USB 3.0
Lesegeschwindigkeit 240 MB/s
Schreibgeschwindigkeit 150 MB/s
erhältliche Kapazitäten 128 GB, 256 GB, 512 GB
Mac kompatibel Nein

Philips Portable SSD

7.3

GESCHWINDIGKEIT

7.0/10

GRÖßE

8.0/10

PREIS/LEISTUNG

7.0/10

Pros

  • Leicht
  • Schöne Optik

Cons

  • Leider nicht ganz Mac tauglich
  • Etwas langsam