Transcend ESD400 SSD Festplatte Test

Transcend ESD400 externe SSD

Die externe SSD Festplatte ESD400 gehört mit zu den Top SSDs auf dem Markt. Das Nachfolgemodell der erfolgreichen ESD200 bietet eine noch bessere Übertragungsgeschwindigkeit und ist in den Größen 128 GB, 256 GB, 512 GB sowie 1TB erhältlich. Hier sollte also jeder Anwender fündig werden und auf seine Kosten kommen.
Dank der Unterstützung von UASP erreicht die ESD400 sehr hohe Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 410MB/s beim Lesen und 380MB/s beim Schreiben. Angesichts von Kapazitäten bis zu 1TB sind Ihnen beim Speichern fast keine Grenzen gesetzt. Somit eignet sich die Transcend ESD400 für alle datenintensiven Aufgaben, wie beispielsweise Videoschnitt, Bildarchivierung oder Backups.

Abgesehen von den schnelleren Übertragungsraten im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten ist Transcends ESD400 mit einer Größe von 92 x 62 x 10,5 mm und einem Gewicht von 56g auch noch viel kleiner und leichter. Die ESD400 hat die Größe eines Pokerspiels und ist durch das mitgelieferte Etui auch unterwegs gut geschützt.

Die ESD400 ist mit der praktischen One-Touch Auto Backup Taste ausgestattet. Dadurch lassen sich Ihre Daten mit Hilfe der kostenlosen Transcend Elite Datensicherungssoftware ganz schnell und unkompliziert per Knopfdruck sichern und synchronisieren.

Lediglich das Plastikgehäuse hindert die ESD400 ganz an der Spitze der Top SSDs zu stehen. Hier gefällt uns die T1 von Samsung einen Tacken besser. Wen das Design nicht stört, bekommt mit dem externen Solid State Drive von Transcend aber einen absolut empfehlenswerten Massenspeicher. Übrigens sind die Laufwerke auch Mac-kompatibel und eignen sich hervorragend für TimeMachine-Backups.

 

Modell Transcend ESD400
Anschluss USB 3.0
Lesegeschwindigkeit 410 MB/s
Schreibgeschwindigkeit 380 MB/s
erhältliche Kapazitäten 128 GB, 256 GB, 512 GB, 1TB
Mac kompatibel Ja

Transcend ESD400

9

GESCHWINDIGKEIT

9.0/10

GRÖßE

9.0/10

PREIS/LEISTUNG

9.0/10

Pros

  • Schnell
  • Nur 56g Leicht
  • One Touch Datensicherungstaste

Cons

  • Etwas billig wirkende Optik